Wer sind wir?

St. MMHH ist eine ugandisch-österreichisches Projekt, dessen Ziel es ist, Kinder aus ärmsten Familienverhältnissen zu fördern und ihnen durch Bildung, eine selbstbestimmte Zukunft zu ermöglichen.

Für die meisten ugandischen Familien ist es sehr schwierig das hohe Schulgeld aufzubringen! Wir fördern vor allem Kinder von
alleinerziehenden Müttern
ohne Einkommen und Waisenkinder.  


Unser Einzugsgebiet sind die Randbezirke der Hauptstadt Kampala.

Wir finanzieren uns durch private Spenden, durch Patenschaften und verschiedenste Aktionen und Benefizveranstaltungen.
Alle Mitarbeiter im Verein arbeiten ehrenamtlich.

Wer sind die Kinder im Projekt?

Die Kinder und Jugendlichen sind zwischen 5 und 19 Jahren alt. Die meisten besuchen die zum Projekt gehörige Volksschule und einige eine Sekundarschule oder Berufsschule.

Wie werden sie ausgewählt?

Sister Rose und ihr Engagement ist in vielen Pfarren bekannt. Daher bringen immer wieder Ordensschwestern, Nachbarn und Bekannte besonders bedürftige Kinder ins Projekt St. Matia Mulumba Home of Hope. 

Nur mit unserer Unterstützung haben diese Kinder eine Chance auf Bildung und somit auch eine Chance auf einen Weg aus der Armut.

Die drei Säulen unseres Projektes

BILDUNG und AUSBILDUNG
Wir geben bedürftigen Kindern die Möglichkeit, sich altersgemäß zu entwickeln und ihre Talente zu entfalten. Wir sorgen für ihre Gesundheit und vermitteln ihnen auch moralische Grundwerte. In unserem Projekt können sie geschützt und gut betreut aufwachsen.
Ebenso ist uns die qualifizierte Ausbildung unserer Lehrer ein großes Anliegen.

VERSORGUNG
Mit unserer eigenen Landwirtschaft, sowie einer Schweine- und Hühnerzucht wollen wir die Versorgung der Kinder im Projekt erleichtern.
Als Einkommensprojekt dient uns auch die eigene Schneiderei, wo wir auch Lehrlinge ausbilden.

  • Mit 20€ können Sie ein Ferkel kaufen oder die Schneiderei mit Nähzubehör und Stoff ausstatten.

MIKROKREDITE
Wir verleihen Kleinkredite an alleinerziehende Mütter, damit sich diese ein Einkommen aufbauen können und so ihre Kinder bei der Ausbildung finanziell unterstützen können.

  • Mit 60€ können Sie  eine Mutter dabei unterstützen selbstständig zu werden!


PATENSCHAFTEN

Eine Patenschaft sichert dem Kind den Verbleib im Projekt und somit eine regelmäßige Schulbildung bis hin zur Berufsausbildung, sowie  Unterkunft samt Versorgung und Betreuung im Home of Hope.

15€ im Monat, sind für die Eltern schon eine wertvolle Hilfe um Versorgung und Ausbildung des Kindes zu finanzieren. Mit 300€ Patengeld im Jahr können fast alle Kosten für ein Kind abgedeckt werden. 

Grundsätzlich werden je nach ihren Möglichkeiten, Eltern dazu angehalten die Bildung der Kinder mitzufinanzieren.

Die Kinder freuen sich über Briefe ihrer Paten. Sie werden einmal pro Jahr persönlich überbracht. Zu Weihnachten erhalten die Paten dann Nachricht von ihren Kindern.

UNSER TEAM

LEITUNG 

Sister Rose Nakate vom Orden der Good Samaritans
und ihr Management Team

LehrerInnen und Personal 

Von links nach rechts:
Headteacher Namawolya Ben  

Teacher + Administrator Ssemanda Tony 
Teacher Andrew
Teacher Daniel
Matron Catherine
Teacher Norah
Teacher Carol
Teacher Sarah
Nicht auf dem Bild: Teacher Steven

VEREIN Hope4Uganda - AUSTRIA

Obfrau: Eva Aufreiter, Lehrerin an der 
                NMS St. Martin im Mühlkreis
Stellvertreterin:  Gerlinde Barth
Schriftführer: Hermann Barth
Schriftführerstv.: Magdalena Aufreiter
Rechnungsprüfer: Gabriele Winkler, Reinhard Nigl

Wie alles begann

Auf meinem mehrmonatigen Freiwilligeneinsatz 2014, in einem kleinen Dorf am Rande des Viktoriasees, lernte ich Sr. Rose Nakate kennen.

Ihre offene und vertrauenswürdige Art hat mich von Anfang an beeindruckt.

Sr. Rose hatte gerade begonnen, am Rande von Kampala Schulklassen für bedürftige Kinder einzurichten, die sonst keine Chance auf Bildung hätten. Die Finanzierung stand auf sehr wackeligen Beinen.
 
Seit meiner Rückkehr 2015 unterstütze ich dieses ehrgeizige Projekt durch Vorträge, Schulaktionen, Benefizveranstaltungen und durch Vermittlung von Patenschaften in Oberösterreich und Umgebung.

                                                    Aufreiter Eva